Labelliste unter der Startseite

Start-Button

Freitag, 24. März 2017

Fällt das unter Fake News?



Lichtenau: Vorbild in Sachen Bürgerinformation!

So läuft es in Lichtenau!

Siehe dazu diesen Link:

Die betroffenen Bürger in Lichtenau haben eine andere Wahrnehmung als oben genannter Radiosender:
Die Technische Hochschule in Aachen sollte noch wahrheitsgemäß aufgeklärt werden!
ProLichtenau empfiehlt deshalb der Technischen Hochschule folgenden Link und die Einsichtnahme in die Internetseite ProLichtenau!
http://prolichtenau.blogspot.de/2014_11_01_archive.html

http://prolichtenau.blogspot.de/search/label/Presse?updated-max=2015-03-03T12:08:00%2B01:00&max-results=20&start=95&by-date=false 


Kommentare:

  1. Und? . . . empfehlt ihr nur und hofft, die TH Aachen findet von allein mal auf die Seite von proLichtenau oder habt ihr der TH Aachen den Link zur Seite gesendet?

    Vielleicht habt ihr auch mal angeboten, das die TH Aachen bei den Lichtenauer Bürgern Infos zu deren Meinung einzuholt? Vielleicht habt ihr auch mal Radio Hochstift auf das Forum von proLichtenau aufmerksam gemacht?

    AntwortenLöschen
  2. Wer ist "ihr" und wer bist "du"? Du bist der mit der Flasche Senf, der überall was dazu gibt, nur nichts selber anpackt.

    AntwortenLöschen
  3. Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser.

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde sagen, es handelt sich hierbei um den Originalton BM Hartmann, LR Müller und Lackmann Industries. Proteste gibt es seit Jahren nicht, Klagen gab es noch nie. Als Externer würde ich also auch davon ausgehen, dass in Lichtenau die gesamte Bevölkerung voll hinter den Windkraftanlagen steht und um jede weitere WKA bettelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym25. März 2017 um 20:04, von Ihnen sollte es einfach mehr geben. Ein Genie! In der Lage die Welt zu verstehen und zu erklären. Und das auch noch als "Externer".
      Um Ihre Theorie aufzugreifen: Gegen Kohlekraftwerke geht in Deutschland auch niemand auf die Straße! Folglich sind alle dafür!
      Ist doch klasse, können wir die Windmühlen wieder demontieren!

      Löschen
    2. Es geht doch hier gar nicht mehr nur um Windmühlen!
      Was sich hier wieder ganz stark zeigt, ist nicht nur die Verlogenheit der "Großen" Politik, sondern bereits auch der örtlichen Politik! Die Fake News von Radio sind der beste Beweis.

      Löschen
    3. Fake News in Amerika habe ich bisher immer belächelt. Ich bin jetzt eher betroffen, dass Radio Hochstift sich auch an der Lügenkampagne beteiligt.
      Steckt vielleicht ein ehemaliger Radio Hochstift Reporter dahinter???

      Löschen
    4. Gibt es zu gute Verbindungen zwischen dem Paderborner Landrat und Radio-Hochstift?
      Gute Bekannte unter den Redakteuren vielleicht?
      Gehen finanzielle Hilfen und Fördermittel der Windbranche an Radio-Hochstift?
      Spielen die Bürgerinnen und Bürger in den Dörfern und Städten des Kreises überhaupt noch eine Rolle in den Genehmigungsverfahren für WEA? Haben sie je eine Rolle gespielt? Die abgehaltenen Bürgerversammlungen waren doch nur Alibiveranstaltungen oder?
      Warum macht Radio-Hochstift nicht mal eine faire Umfrage bei den Bewohnern der Lichtenauer Dörfer?
      Viele Fragezeichen!
      Sie könnten z.B. ein Abstimmungsforum auf ihrer HP einrichten und über den Sender darauf aufmerksam machen. Aber die Meldung ist erst mal raus: alle Lichtenauer lieben die Windräder und bitten um mehr!
      Ihr Administratoren von ProLichtenau - schickt Radio-Hochstift wenigstens mal die Verlinkung zu dieser Seite!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.