Labelliste unter der Startseite

Start-Button

Freitag, 26. Februar 2016

Warum geht die Stadt hohe Kreditrisiken ein, wenn doch laut Lackmann und Agethen riesige Summe an Gewerbesteuer in die Stadtkasse fließen? Geht man auf beiden Seiten mit der Wahrheit äusserst nachlässig um?



Wesrfälisches Volksblatt 26.02.2016

Kommentare:

  1. Die Aussagen von Herrn Lackmann sind natürlich immer richtig. Auch 95 % der Bevölkerung unterstützen ihn und fordern
    die eigene Heimat zu schädigen, unsere Landschaft zu zerstört, den Wertverlust der eigenen Immobilien zu beschleunigen, auf Artenschutz zu verzichtet usw.
    Wenn nun wegen "Untätigkeit" die Stadt Lichtenau auf Gewerbesteuereinnahmen verzichtet wird gibt es dafür sicher auch Verantwortliche die zur Rechenschaft gezogen werden können.
    Der Verzicht auf diese Einnahmen lässt sich gut mit dem weiteren Ausbau der Windkraft durch die Stadt Lichtenau kompensieren. Da es sich bei den Anlagen der Stadt um Enercon-Anlagen handelt, ist es ja möglich, dass Herr Lackmann
    auch an diesem Geschäft beteiligt ist.
    Aber auch für Herrn Lackmann gibt es eine Gefahr, er könnte sich eines Tages totlachen.

    AntwortenLöschen
  2. BM Hartmann bringt mich mehr und mehr zum Erstaunen. Er hat seit über 20 Jahren als erster Bürgermeister erkannt, dass man mit Windmühlen Geld verdienen kann. Donnerwetter !
    Demnach müssen alle seine Vorgänger total beschränkt gewesen sein. Oder kann es vielleicht daran liegen, dass seine Vorgänger sich etwas mehr Gedanken über die Bürger und die Landschaft gemacht haben ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BM Hartmann mag vieleicht ein guter Lehrer sein, von Politik hat er auf jeden Fall keine Ohnung. Hier hätte er als vormals "sachkundiger Bürger" die Finger rauslassen sollen.
      Möchtet ihr etwa, dass ein gestandener Verwaltungsbeamter, wie zum Beispiel der ehemaliger BM Merschjohann, eure Kinder in Englisch unterrichtet? Mit Sicherheit nicht!!!
      Wie heißt doch ein altes deutsches Sprichwort: >> SCHUSTER BLEIB BEI DEINEN LEISTEN!!! <<<

      Löschen
  3. Wenn man über die Lichtenauer Homepage auf den Bürgermeister navigiert, kommt nur noch ein leeres weißes Blatt. Passt irgendwie ! Die LEERE.....

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.