Labelliste unter der Startseite

Start-Button

Mittwoch, 19. März 2014

Lackmann kontra Merschjohann

Die Investoren zeigen Nerven. Verunsichert durch die nicht erwarteten Bürgerproteste versucht man nun vermehrt mit Presseartikeln und darin enthaltenen Nebelbomben die Bevölkerung zu verunsichern und einzulullen.
Leider hat der Windkraftinvestor Lackmann nicht den Mut konkret auf die im Leserbrief von Markus Rustemeier (Westfälisches Volksblatt 18.03.2014) aufgeführten Fakten einzugehen. Er greift den im Leserbrief in Richtung der Investoren erhobenen Vorwurf der Anarchie auf und dreht den Spieß in nicht nachvollziehbarer Weise Richtung des Bürgermeisters Merschjohann um. Nur weil der Lichtenauer Bürgermeister die Signale der Bürger mir ihren Ängsten und Sorgen wahrgenommen hat und den Mut hat sich abzeichnende Fehlentwicklungen noch rechtzeitig zu stoppen.

Zum polemischen letzten Satz des Presseartikels möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden!


Westfälisches Volksblatt vom 19. März 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen